Menü

Magazin

Smartphone in der Nacht, Nachrichten checken und beantworten

Hilfe, meine Freunde lassen mich nicht schlafen

Kennst Du das?

  • Dieser Moment abends, in dem Du die letzten Chat-Gespräche beendest und beschließt schlafen zu gehen – funktioniert das?
  • Akzeptieren Deine Freunde ein “Gute-Nacht”? Oder schreiben sie einfach weiter? Kannst Du sie dann ignorieren, wenn sie noch weiterschreiben?
  • Wachst Du nachts auf, weil Dein Handy brummt, blinkt oder gar Geräusche macht?
  • Schaust Du auf Dein Handy, weil Du nachts wach geworden bist und beantwortest dann alle Chat-Nachrichten?
  • Glaubst Du, Deine Freunde erwarten, dass Du mitten in der Nacht noch antwortest?
  • Fragst Du Dich manchmal, ob Du Deine Freunde wecken oder stören könntest, wenn Du noch mitten in der Nacht schreibst?
  • Wachst Du morgens erholt auf?
  • Alles kein Problem?

Versuche mal, diese Fragen für Dich selbst ehrlich zu beantworten.

Entscheidend dabei ist, wie erholt Du Dich am nächsten Morgen fühlst. Konntest Du gut schlafen, im Idealfall durchschlafen? 

Der zweite wichtige Aspekt ist, was Dich persönlich stört. Nervt es Dich vielleicht, dass Deine Freunde immer weiter schreiben und hast das Gefühl, sie erwarten eine Antwort? Über solche Themen lohnt es sich eventuell mal miteinander zu sprechen. Oft wird nämlich gar nicht erwartet, sofort eine Antwort zu bekommen, wenn der oder die andere sich bereits verabschiedet hat.

Es sind Deine Freunde, Du musst gar nichts! Freunde können auch aufeinander Acht geben, sich gegenseitig erinnern: “Du wolltest doch schon schlafen”.

Was kann ich tun, um wieder in Ruhe schlafen zu können?

Die einfachste und radikalste Lösung ist, das Handy nicht mit ans und schon gar nicht ins Bett zu nehmen. Es gibt sie noch die guten alten Wecker.

Wer sein Handy auch nachts in der Nähe behalten will, kann auch andere Strategien nutzen, um ungestört zu schlafen

Wie wäre es, wenn Dein Smartphone wüsste, dass Du nachts, Deine Ruhe haben möchtest und Du dieses Ereignis “Nacht” selbst definieren könntest? Wahlweise auch den Zeitraum Arbeit /Schule /Uni?

  • Einstellung
    Manche Geräte haben bereits in den Einstellungen unter dem Menüpunkt “Töne & Benachrichtigungen” die Möglichkeit, Ruhezeiten zu definieren.
  • Silent-Apps
    Falls das Gerät das nicht kann, gibt es für diese Funktion verschiedene App-Angebote.

Das Problem bei beiden Varianten ist aber meistens, dass es zwar nicht mehr brummt und bimmelt, dafür aber trotzdem noch blinkt. Diese kleine freche LED in der Dunkelheit kann ganz schön nerven und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Offline gehen

Um auch das Blinken zu eliminieren gibt es einen sicheren Weg, nächtliche Störungen und Ablenkungen zu eliminieren: Nicht mehr online sein. Der Wecker braucht kein Internet.

  • W-LAN ausschalten
    Es ist nur ein Klick, aber eine konsequente Entscheidung, nicht mehr erreichbar zu sein, um in Ruhe zu schlafen.
  • Flugmodus
    Sind Deine Freunde hartnäckig, schicken eine SMS oder rufen an, wenn Du nicht mehr online bist? Dann hilft der Flugmodus, damit bist Du wirklich unerreichbar.

Der Haken hierbei: Auch im Notfall bist Du nicht erreichbar. (Mitternächtliche Notfälle von z.B. pflegebedürftigen Personen sind gemeint.)

Schlaf gut!

Nicht für jeden ist dasselbe problematisch, manchmal wird etwas auch einfach noch gar nicht als Problem empfunden. Sei ehrlich zu Dir selbst! Wenn Du magst, erzähl gerne in den Kommentaren, was bei Dir gut funktioniert, um in Ruhe schlafen zu können.

 

Das praktische kleine Smartphone ist immer und überall dabei Smartphone - immer erreichbar, immer online - Fluch oder Segen? Was ist eine Selbsthilfegruppe, Gemeinschaft Was ist eine Selbsthilfegruppe?
Diesen Artikel Teilen auf:
Interessante Beiträge

Du hast Fragen oder Anregungen?

Schreib uns gerne eine Nachricht, wir helfen Dir weiter.