Menü

Wissensdatenbank

Ingame-Käufe

In free-to-play Spielen, aber auch in einigen Vollpreis-Spielen können innerhalb des Spiels Kosten durch “Ingame-Käufe” entstehen. Häufig wird zunächst eine virtuelle Währung gekauft, die dann für unterschiedliche Zwecke genutzt werden kann.

Spiele in denen die eigene Spielfigur, der Avatar selbst gestaltet werden kann, bieten oft eine kostenfreie Grundauswahl an, die durch finanziellen Einsatz weiter individualisiert werden kann. Kleidung, Gegenstände, Waffen (Items) oder Quests gibt es nur gegen Bezahlung.

Es gibt zwei Varianten wie diese Items im Spiel erworben werden können: direkt oder in Überraschungskisten (Lootbox).

Gegen finanziellen Einsatz verschwindet Werbung oder lästige Wartezeit. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für besondere Angebote innerhalb eines Spiels.

Ingame-Käufe, insbesondere Lootboxen stehen stark in der Kritik. Bei der Diskussion um Lootboxen geht es auch um den Glücksspielfaktor, eine Problematik über die z.B. Heise berichtet.

In unserem Beitrag über “Hogwarts Mystery” haben wir uns bereits mit dem Thema Kosten von free-to-play Spielen befasst.

Diesen Artikel Teilen auf:

Du hast Fragen oder Anregungen?

Schreib uns gerne eine Nachricht, wir helfen Dir weiter.