Menü

Wissensdatenbank

Computerspiele

Der Begriff Computerspiele umfasst meistens alle digitalen Spiele, unabhängig vom Abspielgerät (Computer, Konsole, Tablet, etc.). Diese Spiele können online oder offline, alleine (Singleplayer) oder mit anderen (Multiplayer) Menschen bzw. Programmen gespielt werden.

Die Auswahl an Computerspielen ist unheimlich vielfältig, nach und nach bieten wir einen Überblick über die verschiedenen Genres und Subgenres.

MMORPG

= Massive(ly) Multiplayer Online Role Playing Game

Diese Spiele werden ausschließlich online gespielt. Jede Spielerin und jeder Spieler hat eine eigene Rolle im Spiel, einen Charakter, der sich durch Erfahrungen im Spiel weiter entwickelt. Gespielt wird online mit vielen Spielenden gleichzeitig. Die Spielenden können sich miteinander verbünden, gegeneinander kämpfen oder auch alleine die Welt erkunden (auf Dauer nicht sinnvoll). Sie können über Chats kommunizieren oder über Headset direkt kommunizieren, hierzu wird meist eine zusätzliche Software genutzt, z.B. Teamspeak oder Discord.

Beispiele: World of Warcraft (WoW), Final Fantasy

MOBA

= Multiplayer Online Battle Arena

Zwei Teams treten im Spiel gegeneinander an. Jede Spielerin und jeder Spieler steuert eine Figur des Teams und das Ziel ist die Zerstörung der feindlichen Basis.

Beispiele: League of Legends (LoL), DotA 2, Heroes of Newerth (HoN)

Shooter

Es gibt Ego- Shooter und Third-Person-Shooter, abhängig von der Sicht des Spielenden. In beiden Spieltypen steht der Kampf im Vordergrund. Es geht vor allem Taktik und Strategie, trainiert die Reaktionszeit.

Ego-Shooter ist dabei ein Begriff aus dem deutschsprachigen Raum, im englischen wird von First-Person Shooter gesprochen. Entscheidend ist, dass das Spiel erlebt wird, als würde der Spieler oder die Spielerin selbst durch die Spielwelt laufen. Es sind beispielsweise die Hände mit der Waffe zu sehen, nicht aber das Gesicht der Spielfigur.

Beispiele: Counter Strike, Battlefield, Call of Duty

In Third-Person-Shootern sieht man die Spielfigur.

Beispiel: Tomb Raider

In manchen Spielen kann die Perspektive selbst gewählt werden. Spielgenres überschneiden sich. So sind einige Third-Person-Shooter Adventure-Games mit abenteuerlichen Geschichten und Aufgaben. Ego Shooter können MOBAs sein

Diesen Artikel Teilen auf:

Du hast Fragen oder Anregungen?

Schreib uns gerne eine Nachricht, wir helfen Dir weiter.